AGB (allgemeine Geschäftsbedingungen)

Gegenstand

Das schlaue Füchslein versteht sich als akademische Textberatung und nicht als Ghostwriter.

Gegenstand dieser ABG sind entsprechende Dienstleistungen, die das schlaue Füchslein Textberatung für Auftraggeber erbringt, nachstehend Kunde(n) genannt.

Abweichende oder ergänzende Vereinbarungen gelten mit Kunden, wenn sie schriftlich durch schlaues Füchslein bestätigt wurden.

Vertragsabschluss

Für erbrachte Dienstleistungen gelten die Konditionen von schlaues Füchslein.

Ein Vertragsverhältnis entsteht durch eine Auftragsbestätigung von schlaues Füchslein (in der Regel per E-Mail) an den Kunden.

Der Kunde bestätigt die Auftragsannahme schriftlich und stimmt damit auch automatisch den AGB zu.

Bevor schlaues Füchslein eine Auftragsbestätigung ausstellt, wird dem Kunden ein unverbindliches schriftliches Angebot zugesandt, das zwei Wochen lang gültig ist.

Ergänzungen oder Änderungen am Auftrag werden schriftlich vereinbart und durch den Kunden bestätigt. Der Kunde verpflichtet sich, seine persönlichen Daten korrekt mitzuteilen. Bei falschen Angaben kann schlaues Füchslein vom Vertrag zurücktreten.

Leistungen

Die Leistungen umfassen Beratung beim Verfassen von wissenschaftlichen Arbeiten.

Der genauere Umfang der zu erbringenden Leistungen ergibt sich aus den schriftlichen Vereinbarungen in der Auftragsbestätigung. Nachträgliche Änderungen müssen schriftlich festgehalten werden.

Der Kunde stellt alle Unterlagen und Informationen zur Verfügung, die für die Erfüllung der Leistung erforderlich sind.

Tritt der Kunde nach der Auftragsbestätigung vom Vertrag zurück, entschädigt er schlaues Füchslein für den entstandenen Aufwand nach dem Stundentarif von schlaues Füchslein.

Der Kunde verpflichtet sich, seine Texte und Dokumente rechtzeitig bereitzustellen, um eine fristgerechte Bearbeitung zu gewährleisten.

Alle übermittelten Daten des Kunden werden vertrauensvoll, sorgfältig und zweckbestimmt behandelt. Dazu werden angemessene organisatorische und technische Massnahmen getroffen, um Personendaten vor Manipulation, Verlust, Zerstörung oder unbefugtem Bearbeiten zu schützen.

Falls der Auftrag aufgrund technischer Probleme nicht ausgeführt werden kann, teilt schlaues Füchslein dies dem Kunden sofort mit und kann vom Vertrag zurücktreten.

Die Kundentexte werden unmittelbar nach ihrer Fertigstellung an den Kunden versendet. Die Lieferfrist gilt mit der Eingabe der bearbeiteten Dokumente in den elektronischen Versand als eingehalten.

Wenn während einem laufenden Auftrag Veränderungen beim Kunden auftreten, die Einfluss auf die Auftragsdurchführung von schlaues Füchslein haben, so ist das dem schlauen Füchslein unverzüglich mitzuteilen. Der Kunde trägt etwaige Kosten, die dadurch entstehen.

Der Kunde trägt auch die Kosten, die dadurch entstehen, dass Vorgaben geändert wurden, bzw. Angaben unrichtig oder unvollständig gemacht wurden und die Leistungsverzögerungen oder Leistungskorrekturen zur Folge haben.

Reklamationen

Bis zu drei Tagen nach Auftragsabschluss. An den Leistungen darf nichts geändert werden, sonst entfällt der Gewährleistungsanspruch. Die Rechnung wird nach Ablauf dieser Frist zugestellt.

Preise und Bezahlung

Der mitgeteilte Preis für den Auftrag eines Kunden versteht sich inklusive Mehrwertsteuer (wo anwendbar). Die Abrechnung einer Dienstleistung von schlaues Füchslein erfolgt in der Regel nach Stundentarif. Irrtum oder Druckfehler sind vorbehalten. Bei Postsendungen gehen Porto und Verpackung sowie Druckkosten zu Lasten des Kunden.

Die Bezahlung erfolgt per Sofortüberweisung (E-Banking) nach Beendigung eines Kundenauftrages mit Ausstellung der Rechnung (Rechnungsdatum). Bei umfangreicheren Aufträgen wird eine Anzahlung verlangt.

Die Rechnung wird dem Kunden in der Regel per E-Mail zugestellt und ist innerhalb von 10 Tagen ohne Abzüge zahlbar. Massgebend für die Fristwahrung ist das Datum der Rechnung. Ab erster Mahnung wird eine Bearbeitungsgebühr erhoben. Weitere Schritte bleiben vorbehalten.

Kostenvoranschläge

Kostenvoranschläge sind grundsätzlich unverbindlich. Steigen die tatsächlichen Kosten um mehr als 10 %, wird der Kunde über die Kostensteigerung informiert. Die Kostenüberschreitung gilt als genehmigt, wenn innerhalb von zwei Wochen kein Anspruch dagegen stattfindet. Bei Kostenüberschreitungen unter 10% wird der Kunde nicht gesondert informiert und diese Kosten in Rechnung gestellt.

Gewährleistung

Das schlaue Füchslein erbringt Leistungen im Rahmen seiner Ressourcen und der vorhersehbaren Anforderungen sorgfältig und fachgerecht, soweit das schlaue Füchslein nicht durch nicht zu vertretene Umstände daran gehindert wird.

Dem schlauen Füchslein ist bekannt, dass Leistungen über das Internet bzw. unter Inanspruchnahme von Kommunikationsnetzen erbracht werden. Namentlich aufgrund technischer Störungen, Betriebsstörungen sowie Störung oder Unterbrechung von Kommunikationsnetzen und durch einen Ausfall von IT-Infrastrukturen, Datenbanken oder anderer Teile der zur Leistungserbringung beanspruchten Infrastruktur kann es zu vorübergehenden Beeinträchtigungen der Leistungserbringung kommen. Das schlaue Füchslein gibt daher keine Gewähr für die ununterbrochene Verfügbarkeit und im Zusammenhang mit solcherartigen Störungen liegende Fehlerfreiheit der Leistungen.

Haftung

Das schlaue Füchslein haftet gegenüber dem Kunden bei rechtswidriger Absicht oder grober Fahrlässigkeit. Für leichte Fahrlässigkeit sowie für indirekte Schäden oder Folgeschäden wird die Haftung ausdrücklich ausgeschlossen, insbesondere bei Reputationsschäden und ausbleibendem Erfolg.

Einzelne Fehler von schlaues Füchslein berechtigen den Kunden nicht zu Haftungsansprüchen. Kommentare und Verbesserungen sind als Vorschläge zu verstehen und berechtigen nicht zu Haftungsansprüchen. Schlaues Füchslein haftet weder für die Folgen, welche sich durch das Weiterverwenden des Textes ergeben noch für die Folgen, die ausbleiben.

Texte mit illegalem, rassistischem oder anderweitigem nicht den guten Sitten entsprechendem Inhalt werden gelöscht, der Kunde wird ohne Begründung davon in Kenntnis gesetzt. Auch berichtigen Texte mit solcherartigem Inhalt zum sofortigen Rücktritt vom Vertrag ohne Angabe von Gründen. Eine Haftung wird ausgeschlossen. Bereits erbrachte Dienstleistungen werden in Rechnung gestellt.


Für Schäden am Text aufgrund elektronischer Übermittlungsprobleme, Fehler in der Software, Virenprogramme, Schäden auf dem Postweg sowie durch höhere Gewalt haftet schlaues Füchslein nicht.

Geistiges Eigentum

Die über das schlaue Füchslein zugänglichen Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und gehören, soweit nicht anders bestimmt, ausschliesslich und umfassend dem schlauen Füchslein. Das vollständige oder teilweise Reproduzieren, Verbreiten, Übermitteln – elektronisch oder mit anderen Mitteln – Modifizieren der Inhalte ist untersagt

Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Gerichtsstand ist 4665 Oftringen. Es gilt schweizerisches Recht.

Stand 22. Februar 2018